Advent, Advent...

... das erste Lichtlein brennt.

Sonderlich weihnachtlich war mir aber bis heute noch nicht zumute, obwohl ich schon fleissig Weihnachtsanhänger gebastelt habe:

Prinzipiell bin ich ja ein großer Weihnachtsfan, aber heuer fiel das erste Adventwochenende mit dem "Black Friday" zusammen, Von Fluglinien über Wolle, Kosmetika und Taschen... einfach alles war billiger. Und so gerne ich hie und da schöne Sachen kaufe (okay, und bei Wolle ist es auch öfter als hie und da :-): Irgendwie ging mir dieser Konsumwahn heuer tierisch auf die Nerven.

So hat meine private Mailbox die ganze letzte Woche ausgesehen:


Ich weiß ganz genau, dass ich nichts brauche, im Überfluss lebe... und trotzdem haben mich diese Mails dazu gebracht, darüber nachzudenken, ob ich nicht DOCH eine zweite Mascara von Bobbi Brown brauche ... oder DOCH noch ein Parfum.... oder DOCH den dritten Strickbeutel, diesmal von Franz.....  Von Wolle ganz zu schweigen...

Bin aber sehr stolz auf mich, standhaft geblieben zu sein und statt mit shoppen die Zeit mit der Frage der Realisierung der Wunschliste des Tochterkindes verbracht zu haben. Die sieht nämlich heuer so aus:


Mehrere Tage habe ich "Lobbying" betrieben um den (ersten) Hauptwunsch etwas realitätsnaher zu gestalten, hat aber nichts genutzt. Stattdessen wurde dem Wunschzettel noch ein Annex hinzugefügt:


Jetzt wird das Tochterkind wohl mit der Enttäuschung leben müssen (und ab dem 24. vielleicht nicht mehr ans Christkind glauben), aber der heutige Besuch am Adventmarkt in Schloss Hof war trotzdem wunderschön:



Kommentare

Beliebte Posts