Luft anhalten...

... ist bei mir jedes Mal angesagt, wenn ich ein gestricktes Projekt das erste Mal auf die Puppe hänge um zu sehen ob es passt.

Beim Fleury war ich mir während des Strickens unsicher, ich konnte das Garn so gar nicht einschätzen.

Ich hätte mir aber keine Sorgen machen zu brauchen, das wird ein schönes Teil:


Den Halsausschnitt habe ich tiefer gearbeitet als in der Anleitung angegeben. Es kommt am Schluss noch eine Borte drauf und so wird er genau passen denke ich.


Die "Konzentrationsübung" des simultanen Strickens von Raglanschrägen, Ausschnitt und unterschiedlichem Muster in Vorder- und Rückenteil bzw. Ärmeln ist mit heute vorbei und ich glaube jetzt kann ich es richtig genießen, in gemütlichen Runden vor mich hin zu stricken.



Kommentare

Beliebte Posts