Winter ade?

Also jetzt ernsthaft? Mitte März und bei uns hat es geschneit ... 


Das Tochterkind war natürlich begeistert, ich weniger ... meine armen Märzenbecher haben eine Schneehaube bekommen.

Andererseits eine gute Gelegenheit, um einen Winterpullover hervorzuholen, den ich letztes Jahr gestrickt habe.  Hab mir jetzt endlich die Zeit genommen, ihn zu fotografieren - und danach gleich anzuziehen. :-)




Besonders stolz bin ich auf die Kragenlösung - im Original  war der Stehkragen im Bündchenmuster gestrickt, ich wollte aber die wunderschöne Zopfstruktur des Vorderteils bis nach oben durchziehen. Musste zwei mal auftrennen und einiges herumrechnen, aber schließlich hab ich es mit verkürzten Reihen gut hingekriegt.

Generell war das Muster auch insofern eine Herausforderung, als meine Maschenprobe aufgrund einer abweichenden Garnwahl eine völlig andere war - musste also auch bei denn seitlichen Schösschen einiges neu berechnen. Ein Tipp für alle Nachstrickerinnen: Der Rückenteil ist im Original zwischen den Schösschen von Anfang an (also unten) mit glatt rechts angegeben. Wenn man das macht, dann rollt sich der Rückenteil natürlich ein. Vermutlich deswegen war im Original wohl auch kein Foto von hinten abgebildet. Ich habe einfach den Anfang des Rückenteils zwei rechts zwei links im Bündchen gestrickt und hatte so das Problem nicht.

Kommentare

Beliebte Posts